Teneriffas erste Straßenbahn fährt!


© WB

Erstmalig war am 20. Januar auf Teneriffa eine Straßenbahn in voller Aktion zu beobachten. Zwar handelte es sich nur um eine Probefahrt, bei der diverse technische und mechanische Prüfungen durchgeführt wurden, das Ereignis erregte dennoch großes Aufsehen und lockte zahlreiche Schaulustige an.

Die nagelneue Straßenbahn verließ das 2.000 qm große Gebäude in Taco, das den Tranvías als Garage und Werkstatt dient, zwar mit anderthalb Stunden Verspätung, legte dann aber die 1,5 km lange Strecke bis zur zukünftigen Haltestelle am Universitätsgelände ohne Zwischenfälle zurück. Wie vonseiten des Unternehmens Metropolitano de Tenerife mitgeteilt wurde, handelte es sich dabei um die erste einer ganzen Reihe von Probefahrten.

Derweil treffen im Zweiwochen-Takt neue Waggons vom Festland auf der Insel ein. Insgesamt wird die Straßenbahn-Flotte aus 20 Zügen bestehen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.