„Teneriffa ist meine Insel, aber ich liebe sie alle gleich“


© CabTF

Elfidio Alonso, Gründer Los Sabandeños, langj. Bürgermeister v. La Laguna, Journalist u. Schriftst., wurde m. d. Goldmedaille der Insel ausgezeichnet

Wer kennt sie nicht, die berühmteste Folkloregruppe der Kanaren: Los Sabandeños. Doch nicht jeder kennt den vielseitigen Mann, unter dessen musikalischer Federführung dieses Ensemble weit über die Inselgrenzen hinaus berühmt geworden ist.

Elfidio Alonso ist jetzt vom Cabildo von Teneriffa mit der Goldmedaille der Insel ausgezeichnet worden, allerdings längst nicht nur wegen seiner Verdienste um die Folklore- und Volksmusik der Insel. Der heute 79-Jährige blickt auf erfolgreiche Jahre als Politiker, Journalist und Musiker zurück

Cabildo-Präsident Carlos Alonso beschrieb ihn bewundernd als „einen jener, die daran geglaubt haben, dass eine Kultur aus und in Freiheit aufgebaut werden kann“. Des Weiteren erinnerte der Cabildo-Präsident daran, wie Elfidio Alonso mit und durch die Musik eine Brücke zwischen den Kanarischen Inseln und Südamerika geschlagen hat. Zu seinen größten politischen Verdiensten zählt sicherlich die Erklärung seiner Geburtsstadt San Cristóbal de La Laguna zum Weltkulturerbe der UNESCO im Jahr 1999. In seiner Zeit als Bürgermeister (1987-1999) trieb er die Kandidatur voran und war maßgeblich an der Ausarbeitung des Dossiers beteiligt. 

Vor Beginn seiner politischen Karriere studierte Elfidio Alonso Jura und Journalismus. Er arbeitete als Journalist für Zeitungen wie Jornada, La Tarde und El Día, wo er 20 Jahre lang als Redakteur und Chefredakteur mit täglichen Kolumnen über nationale und internationale Politik präsent war. Heute gehört er dem Redaktionsrat der Zeitung La Opinión de Tenerife an.

Als Schriftsteller veröffentlichte er mehrere Romane, schrieb Essays und Lyrik sowie Theaterstücke. 

Seine bekannteste Facette ist aber wohl die des Musikers. Als Kenner und Forscher auf dem Gebiet der Folkloremusik – nicht nur der Kanaren, sondern auch Lateinamerikas – bereicherte er die kanarische Folkloremusik mit über 300 Stücken. Nächstes Jahr feiert die 1966 von ihm und Enrique Martín Núñez gegründete Gruppe „Los Sabandeños“ ihr 50-jähriges Bestehen. In den letzten fünf Jahrzehnten haben sie 74 Alben herausgebracht. Viele ihrer Lieder sind heute fest mit der kanarischen Identität verwoben.

Elfidio Alonso nahm die Auszeichnung des Cabildos mit Dankesworten an seine Familie und Freunde an und erklärte: „Teneriffa ist meine Insel, aber ich liebe sie alle gleich.“

Die Goldmedaille der Insel ist eine von vielen Auszeichnungen, die sich Elfidio Alonso im Laufe seines Lebens verdient hat. Er ist u. a. Träger der Goldmedaille der Kanarischen Inseln, des Preises für Volkskultur und der Goldmedaille der Stadt La Laguna. Gemeinsam mit seinen Freunden und Kollegen von Los Sabandeños erhielt er für das Ensemble bereits 2006 die Goldmedaille von Teneriffa.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.