„Tenerife Arena“ in Planung

Die grüne Lagune der Stadt wird ab 2030 entstehen und einen weitläufigen Bereich für Freizeitangebote bieten. Foto: Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife

Die grüne Lagune der Stadt wird ab 2030 entstehen und einen weitläufigen Bereich für Freizeitangebote bieten. Foto: Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife

Grünflächen, neuer Zugang zum Meer, Fußgängerpromenaden und Radwege

Teneriffa – Die Demontage der alten Cepsa-Raffinerie in Santa Cruz wird im März beginnen. Mit dem Abbau auf dem Industriegelände wird die Stadt 573.000 Quadratmetern zurückgewinnen und plant den Bau einer „neuen Stadt“, wo sich die „Tenerife Arena“, mit einer Kapazität für 50.000 Personen, befinden könnte. Der Baustadtrat von Santa Cruz, Carlos Tarife (konservative PP), wies darauf hin, dass die Hauptstadt einen großen Veranstaltungsort benötigt, in dem Karneval, Sportevents, Konzerte und alle Arten von Veranstaltungen stattfinden können. Der Stadtrat gab an, dass diese städtebauliche Maßnahme unter Beteiligung der Bürger geplant werde. Tarife fügt hinzu, dass neben der künftigen „Tenerife Arena“ ebenfalls ein großer Bereich für das Nachtleben geschaffen werden könnte, um das derzeitige Angebot zu erweitern und diesen Sektor zu fördern. Demzufolge wird es sich um die größte Stadtentwicklungsmaßnahme in Spanien handeln.

Grünes Projekt

Die Umgestaltung des ehemaligen Geländes der Raffinerie zur neuen grünen Lunge der Stadt wird ein internationales Vorbild sein. Das Projekt umfasst unter anderem die Schaffung neuer Grünflächen und öffentlicher Einrichtungen, einen neuen Zugang zum Meer über einen Strand, eine Fußgängerpromenade mit Radweg sowie einen Umsteigebahnhof für Bus und Zug – sofern die Planung der Bahntrasse in den Süden vorankommt. Auch Wohn- und Hotelanlagen sollen in dem Gebiet entstehen.

Tarife wies darauf hin, dass die Stadt schon an der Genehmigung des Bauplans arbeitet, der auch die Planung dieses neuen Stadtgebiets umfasst.

Die Arbeiten an der ersten Rückbauphase der Raffinerie, die auch die Dekontaminierung beinhalten, werden bis 2025 andauern. Es wird erwartet, dass die Raffinerie bis zum Jahr 2030 komplett verschwunden ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das neue Stadtgebiet im Rahmen des Projekts „Santa Cruz Verde 2030“ entstehen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen