Taxikontrolle aus dem Weltall


Fuhrpark in Teneriffa-Nord bekommt modernes GPS-System

Ab September werden die Taxis im Norden Teneriffas per Satellit kontrolliert. Rund 800 Fahrzeuge im Gebiet zwischen Buenavista del Norte und Güímar werden nach und nach mit dem neuen System ausgestattet.

Nur Santa Cruz spielt nicht mit, da sich dort die Taxiverbände noch nicht auf das System einigen konnten.

Die Verkehrsbeauftragte der Kanarischen Regierung, Rosa Dávila, besuchte kürzlich die Einrichtungen der Taxikooperative von Puerto de la Cruz wo die Koordinationsstelle für das neue System eingerichtet wird und stellte das Projekt vor. Mit einer einzigen Rufnummer kann die Zentrale erreicht werden, die dann Taxen verschiedener Verbände zentral koordiniert. Durch GPS-Sender wird ständig die aktuelle Position an die Zentrale durchgegeben, die damit weit effizienter innerhalb weniger Sekunden das nächste freie Fahrzeug ermitteln kann.

Auch die Sicherheit der Taxifahrer wird erhöht, die bei einem Überfall einen Notknopf aktivieren können. Dieser löst einen Alarm in der Zentrale aus und gibt automatisch die aktuelle Position des Fahrzeugs an Polizei und andere Taxifahrer durch.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.