Tauziehen um Straßenbahn-Streckenerweiterung


Tranvía bis zum Nordflughafen oder bis zum Teresitas-Strand?

Für die Stadt Santa Cruz de Tenerife steht fest: Wenn die derzeitige Strecke der Stra­ßenbahn erweitert wird, dann doch bitte schön bis zum Las Teresitas-Strand. Miguel Zerolo hatte diese Option bei den Gemeindewahlen Ende Mai 2007 sogar in sein Wahlprogramm aufgenommen.

Doch das Straßenbahn-Betreiberunternehmen Metropolitano de Tenerife ist sich da noch überhaupt nicht sicher, die andere Option wäre nämlich, die Strecke bis zum Nordflughafen Los Rodeos zu erweitern, wofür sich verständlicherweise La Laguna einsetzt. Noch geht zwar einige Zeit ins Land, bis eine Entscheidung gefällt werden muss, doch das Tauziehen hat Berichten der Lokalpresse zufolge bereits begonnen. Sobald die kurz vor Baubeginn stehende Strecke der sogenannten Linea 2 zwischen La Cuesta und Tíncer abgeschlossen ist – voraussichtlich 2009 – soll die Erweiterung der heutigen Linea 1 (verbindet La Laguna und Santa Cruz) beginnen.

Die Pläne für eine mögliche Erweiterung bis Los Rodeos stehen bereits, da ursprünglich vorgesehen war, dass die Linea 1 dort ohnehin enden soll. Wegen unzureichender finanzieller Mittel musste diese Option jedoch auf Eis gelegt werden. Auch müsse erst noch festgestellt werden, inwieweit tatsächlich ein Bedarf für eine Straßenbahn-Verbindung des Nordflughafens mit La Laguna und Santa Cruz besteht, so der Inselbeauftragte für Wirtschaft, Carlos Alonso.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.