Strecke Teneriffa-Miami fest in den Flugplan aufgenommen


Air Europa reagiert so auf das positive Buchungsergebnis auf dieser zunächst temporär eingerichteten Route

Der Buchungserfolg auf der Flugstrecke Teneriffa Nord-Miami hat die Fluggesellschaft Air Europa dazu bewogen, diese Strecke in ihr ständiges Flugangebot aufzunehmen. Der Direktflug war am 20. Juni dieses Jahres erstmal gestartet und Air Europa hatte geplant, diesen zunächst bis 31. Oktober bzw. später bis 9. Januar 2010 anzubieten.

Nachdem die Maschinen auf dieser Route im Schnitt zu über 70 Prozent ausgelastet waren, und besonders in den Sommermonaten ein großes Interesse an der Direktverbindung verzeichnet wurde, entschied sich die Airline nun dazu, die Strecke fest in den Flugplan 2010 aufzunehmen.

Allerdings wird nach Auskunft der Gesellschaft der Flug aus technischen Gründen zwischen dem 10. Januar und dem 27. März 2010 nicht angeboten. Während dieser Zeit, so war aus internen Quellen zu erfahren, wird die Maschine, die auf dieser Route eingesetzt wird – ein fünf Jahre alter Airbus 330-200 – der Grundüberholung, dem sogenannten D-Check unterzogen. Dabei wird das Flugzeug komplett zerlegt und wiederzusammengebaut, nachdem verschlissene Teile ausgewechselt wurden.

Nach dieser Komplett-Wartung wird die Maschine wieder auf der Strecke Teneriffa-Nord­ – Miami eingesetzt. Der Airbus 330-200 bietet Platz für 299 Passagiere, 24 davon in der Business-Class. Der Flug wird auch nach dem 27. März 2010 wieder samstags starten, und auch die Uhrzeiten werden unverändert bleiben. Der Abflug von Teneriffas Flughafen Los Rodeos ist samstags um 13.50 Uhr, Ankunft in Miami um 16.50 Uhr Ortszeit. Der Rückflug startet vom Miami International Airport um 18.50 Uhr und Ankunft auf Teneriffa ist um 7.35 Uhr am nächsten Tag. Die Flugzeit beträgt etwa siebeneinhalb Stunden.

Flugangebote können unter www.aireuropa.com abgerufen werden. Im Dezember gibt es den Direktflug um etwa 867 Euro (Hin- und Rückflug). Ab März 2010 wird es günstiger und man kann schon für 693 Euro über den Atlantik fliegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.