Straßenbau zwischen La Orotava und Aguamansa macht Fortschritte


Über 24 Millionen Euro werden investiert

Der erste Abschnitt der Straßenbauarbeiten an der Hauptstraße TF-821, die von La Orotava über Aguamansa zum Teide-Nationalpark führt, soll im Juni beendet sein.

Dies kündigte Bürgermeister Isaac Valencia an. Die Arbeiten zwischen dem Ortsteil El Recodo und Camino de la Sierra, so Valencia, machen gute Fortschritte.

Die Regionalregierung, so das Stadtoberhaupt, plane schon den Beginn der zweiten Bauphase, die von der Forellenzucht in Aguamansa aus auf rund zwei Kilometern in Richtung La Orotava verlaufen wird.

Insgesamt werden in den Ausbau der vielbefahrenen TF-821 über 24 Millionen Euro gesteckt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.