Strandreinigung


© CabTF

Cabildo startet im September neue Kampagne „La mar de limpia“

Auf Initiative des Cabildos von Teneriffa wird in den kommenden Wochen an den Stränden Puertito de Güímar, Playa Martiánez und Playa de Candelaria eine Säuberungsaktion durchgeführt.

Die Kampagne „La Mar de Limpia“ findet seit einigen Jahren regelmäßig statt, um die Buchten von Schrott und Müll zu befreien. Ziel ist nicht nur die Reinigung der Strände an Land und unter Wasser, sondern auch die Aufklärung von Inselbevölkerung und Urlauber über das Problem der Küstenverschmutzung und des sich daraus ergebenden Schadens für Umwelt und Fauna. Wie das Umweltamt des Cabildo meldete, fiel bei vergangenen Kampagnen die enorme Zahl an Zigarettenkippen besonders negativ auf. Dabei verroten die Kippen nicht nur sehr langsam, sondern setzen in feuchtem Zustand auch viele Giftstoffe frei, die die marine Biodiversität gefährden. Neben dem üblichen Strandgut wie Holz und leere Plastikkanister wurden in den letzten Jahren bei 22 Säuberungsaktionen meist Plastikflaschen in großen Mengen, Glasflaschen und Dosen eingesammelt. Bemerkenswert waren Funde wie die eines Bettgestells, Butangasflaschen und Autowracks…  




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.