Strand in Los Gigantes soll saniert werden


© Moisés Pérez

Stadt beschließt Sandaufschüttung

Bei einer kürzlichen Sitzung im Rathaus von Santiago del Teide hat die Stadtverwaltung dem Antrag des Betreiberunternehmens des Yachthafens von Los Gigantes stattgeben und eingewilligt, die Sandaufschüttung am benachbarten Strand im Rahmen einer Sanierung zu genehmigen.

Wie Bürgermeister Juan Damián Gorrín Ramos mitteilte, wird der Sand aus dem Hafenbecken sozusagen an den Strand „geschoben“ werden, denn im Hafenbecken haben Boote mit größerem Tiefgang bereits Probleme, weil sich auf dem Grund zu viel Sand angesammelt hat.

Mittelfristig strebt die Stadt eine umfangreiche Sanierung des Strandes an. Ein entsprechendes Projekt wird der Bürgermeister der kanarischen Regierung vorlegen. „Wir werden das Projekt zur Sprache bringen, sobald die neue Regierung gebildet ist“, kündigte Gorrín Ramos an.

Der Urlaubsort Los Gigantes bietet mit seinem netten Yachthafen, den traumhaften Ausblicken auf die Steilküste und einer Schwimmbadanlage ideale Urlaubsbedingungen. Einziger Mangel ist bislang der Zustand des kleinen Sandstrandes.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.