Strand in Callao Salvaje soll bis März fertig werden


© AytoAdeje

Urlaubsziel Adeje wirbt mit dem neuen Sandstrand auf der Tourismusmesse in Madrid

Schon einen Monat vor Ostern soll der neue Badestrand der Gemeinde Adeje eröffnet werden. Playa de Ajabo nennt sich die Bucht beim Ort Callao Salvaje, die von einem Kieselstrand in einen Sandstrand verwandelt wird.

Adejes Tourismusdezernent Rafael Dolado kündigte die Eröffnung des Strandes für Badegäste für März an und warb mit dem neuen Strandangebot der Stadt auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid.

Die Kosten von über 1,2 Millionen Euro werden ausschließlich vom spanischen Umweltministerium über die Abteilung für Küsten getragen.

Das Projekt besteht hauptsächlich in der Vergrößerung der Strandfläche landeinwärts und der Sandaufschüttung. An neue Zugänge, eine Strandbar und einen Posten für den Rettungsschwimmer wurde gedacht.

Die Steilküste, die den Strand einschließt, profitierte ebenfalls von der Sanierung. Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes liegt auf den Grünanlagen, die den Strand beleben sollen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.