Strand für Hochzeit okupiert


Das spanische Küstenamt befasst sich mit einem Bericht der Küstenwache im Süden von Teneriffa, in dem es um die Abriegelung des Strandes Abama in Guía de Isora für die Hochzeit von Jaime Polanco und Fiona Ferrer am 17. Juli dieses Jahres geht.

Die mehrstündige Absperrung des Strandes für die private Veranstaltung könnte rechtswidrig gewesen sein. Die Vermählung des Unternehmers Jaime Polanco, Neffe des Gründers der Prisa-Gruppe, mit Fiona Ferrer, Leiterin der Elite-Modelagentur in Spanien, war das gesellschaftliche Ereignis dieses Sommers auf Teneriffa. Unter den über 500 Hochzeitsgästen waren zahlreiche Prominente, wie z.B. die Sängerin Marta Sánchez und ihre Kollegen David Bisbal und Manu Tenorio und der Puertoricaner Luis Miguel, der von einem Fotografen beim Golfen mit einer Bierflasche in der Hand ertappt wurde. Die Festlichkeiten fanden im Luxushotel Abama statt, das für einen Flamenco-Abend der geschlossenen Gesellschaft den beim Hotel gelegenen Strand absperren ließ. Das Küstenamt ließ nun wissen, dass die Absperrung des Strandes möglicherweise Folgen haben wird, „denn die spanischen Strände sind öffentlich“ und alle Bürger müssen jederzeit Zugang haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.