Sport für alle!


Cabildo lässt neue Street-Workout-Parks in acht Gemeinden errichten

Sportliche Betätigung tut gut und ist gesund. Um einen gesunden Lebensstil für die Bevölkerung bemüht, wird das Cabildo von Teneriffa acht Gemeinden mit sogenannten Street-Workout-Parks ausstatten.

Diese Art Freiluft-Fitness-Studios bestehen meist aus Klimmstangen, Parallelbarren, Sprossenleiter etc., die auf einem rutschfesten und leicht gefederten Boden errichtet werden. Sie seien vor allem für die Nutzung durch Erwachsene gedacht, erklärte die Leiterin des Inselsportamtes, Cristo Pérez. Der Inselverwaltung liege es am Herzen, die Voraussetzungen zu schaffen, um allen Bürgern die Ausübung sportlicher Übungen zu ermöglichen. „Unser Motto lautet Sport für alle“, erklärte sie.

Um die korrekte Nutzung der Geräte zu gewährleisten, werden Infotafeln mit Übungsbeispielen aufgestellt, auf denen auch Notfall-Telefonnummern stehen.

Die Inselverwaltung hat für dieses Projekt ein Budget von 64.000 Euro vorgesehen.

Die 50 Quadratmeter großen Street-Workout-Parks werden in Santa Cruz de Tenerife (Vía Litoral), Candelaria (Plaza de la Hornilla), Güímar (Puertito de Güímar), Arona (Paseo Francisco Andrade Fumero), Adeje (Plaza del Paseo de Las Calmas), Icod de los Vinos (beim Schwimmbad im Ortsteil San Felipe), La Orotava (Avenida Iberoamericana in der Urbanización Carmenaty) und Tacoronte (hinter dem Rathaus) entstehen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.