Spendenscheck kam per Flugzeug

Die Scheckübergabe fand im Hotel Botánico statt. FotoS: ROTARY CLUB PUERTO DE LA CRUZ

Die Scheckübergabe fand im Hotel Botánico statt. FotoS: ROTARY CLUB PUERTO DE LA CRUZ

Die Charity Flyers, eine Gruppe deutscher Hobbypiloten, zu Besuch auf Teneriffa

Teneriffa – Wie in unserer Ausgabe vom 27. August angekündigt, haben die Hobbypiloten, die unter dem Namen Charity Flyers soziale Projekte unterstützen, ihren Reiseplan realisiert und mit 7 Fliegern in drei Kleinflugzeugen Teneriffa einen Besuch abgestattet. Und sie sind nicht mit leeren Händen gekommen, sondern hatten einen Spendenscheck über 12.300 Euro für das soziale Projekt Hope & Light im Gepäck, das der Rotary Club Puerto de la Cruz unter der Federführung von Jutta Dornhege Alvarez ins Leben gerufen hat. Es geht um die Unterstützung junger Mütter, die mit ihren kleinen Kindern, aus welchen Gründen auch immer, sprichwörtlich auf der Straße stehen. Für sie soll vorübergehend Wohnraum, Versorgung, Kinderbetreuung und auch die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ermöglicht werden.

Die Charity Flyers finanzieren ihre Fliegerei und die Reisekosten natürlich selbst, sodass die Spenden zu 100% beim jeweiligen Projekt ankommen, versicherte einer der Initiatoren. „Die Kombination des Hobbys mit einem speziellen Projekt am Zielort unserer Reisen gibt der Aktion einen besonderen Reiz“.

Die Piloten flogen mit ihren kleinen Flugzeugen im Sichtflug nach Teneriffa und landeten in Los Rodeos.
Die Piloten flogen mit ihren kleinen Flugzeugen im Sichtflug nach Teneriffa und landeten in Los Rodeos.

Eine ganze Reihe von Rotary Clubs in Deutschland hatten großzügig gespendet, aber auch Freunde und Bekannte, Arbeitgeber, Unternehmen und Menschen, die Teneriffa kennen, haben mit ihren Spenden geholfen, diese beachtliche Summe zusammenzubringen.

Zunächst war der Sichtflug nach Teneriffa mit fünf Maschinen für den 28. August von Augsburg aus geplant. Doch schließlich konnten zwei Teilnehmer in Stuttgart nicht starten, sodass sich sieben Flieger in drei Maschinen auf den Weg machten. Bei ihrer Ankunft auf der Insel bereiteten die Rotarier den Charity Flyers einen herzlichen Empfang in ihrer „Clubadresse“ im Hotel Botanico in Puerto de la Cruz, wo auch die feierliche Scheckübergabe stattfand. Es gab mehrere Einladungen zu ihren Ehren, und sogar ein Flug nach El Hierro stand auf der Agenda.

Mit dieser Spendenaktion sei es natürlich nicht getan, informieren die Charity Flyers auf ihrer Website, das Projekt Hope & Light benötige auch weiterhin Unterstützung, um seine Aufgaben erfüllen zu können. Das Spendenkonto lautet­ ES84 0182 5310 63020165 6924

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen