Spektakuläre Rettungsaktion am Strand


© Moisés Pérez

Trotz starkem Wellengang hatte sich ein Junge an der Playa Jardín ins Meer gestürzt

Als hollywoodreif bezeichneten Augenzeugen eine Rettungsaktion, die sich am 15. Oktober an der Playa Jardín in Puerto de la Cruz zutrug.

Ausgelöst worden war das Drama durch einen waghalsigen Minderjährigen, der sich trotz des hohen Wellengangs und der starken Strömungen an dem Unglückstag in die Fluten stürzte und schon bald bemerkte, dass er es nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer schaffte. Zwar hatte ein Rettungsschwimmer den Vorgang beobachtet und war dem Jungen umgehend zu Hilfe geeilt. Doch auch er schaffte es nun nicht mehr, ans Ufer zu gelangen, geschweige denn den Minderjährigen zu retten. Glücklicherweise traf bereits kurz darauf ein umgehend alarmierter Rettungshubschrauber ein, der die beiden Männer aus den Fluten ziehen konnte. Wie die Rettungssanitäter später feststellen konnten, sind beide mit dem Schrecken davongekommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.