Spektakuläre Anti-Drogen-Aktion endet in Puerto de la Cruz


Die Einheit gegen Drogen und organisiertes Verbrechen (Udyco) der Nationalpolizei konnte am vergangenen Montag nach einer spektakulären Verfolgungsjagd in den Gewässern vor der Nordküste Teneriffas mehrere Drogenschmuggler festnehmen.

Die Polizei hatte in den frühen Morgenstunden bei Almáciga ein potentes Schnellboot ausgemacht, dessen Besatzung sich daran machte, die illegale Ladung an Land zu bringen. Als die Schmuggler die Polzei bemerkten flüchteten sie mit ihrem 750 PS starkem Schnellboot. Die Verfolgungsjagd ging an der gesamten Nordküste entlang und endete erst in Puerto de la Cruz, wo die Besatzung festgenommen wurde und 1.500 Kilo Haschich beschlagnahmt werden konnte. Insgesamt wurden im Umfeld dieser Aktion nach Polizeiangaben rund ein Dutzend Personen festgenommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.