Spazierweg beim Palmetum geplant

Rund um das Palmetum in Santa Cruz wird man in Cafés den Meerblick genießen können. Foto: FADC

Rund um das Palmetum in Santa Cruz wird man in Cafés den Meerblick genießen können. Foto: FADC

Die Stadtverwaltung möchte hinter dem botanischen Garten eine neue Freizeitzone schaffen

Teneriffa – Die Stadtverwaltung Santa Cruz hat neue Pläne für den bislang ungenutzten Streifen, der am Fuße des Palmetum-Hügels dem Meer zugewandt ist. Der Weg, der ­entlang des botanischen Gartens verläuft, wird längst von Spaziergängern genutzt, was die Stadt auf die Idee gebracht hat, hier eine neue Freizeitzone für Sportler und Spaziergänger zu schaffen.
In einem Treffen zwischen Vertretern der Stadtverwaltung und der Hafenbehörde Santa Cruz, das Anfang September stattfand, verpflichtete sich der Präsident der Hafenbehörde, Carlos González, der Stadt das Gelände zu übertragen, um diese Pläne zu verwirklichen.

Bürgermeister José Manuel Bermúdez äußerte im Anschluss an das Treffen der ­Zeitung „El Día“ gegenüber die Absicht, einen Spazierweg rund um das Palmetum anzulegen, der mit Outdoor-Sportgeräten ausgestattet werden soll. Auch ein bis zwei Cafés im Stil der Café-Terrassen im Stadtpark García Sanabria könne er sich dort vorstellen, erklärte Bermúdez.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen