Sicheres Baden über Ostern


Blas Rodríguez vom Roten Kreuz in Arico schätzt, dass an den Stränden dieses Küstenortes im Süden Teneriffas mindestens sieben Rettungsschwimmer beschäftigt werden müssten.

In den Badebuchten von Porís de Abona, Abades und Tajao, die besonders im Sommer gut besucht sind, müssten jeweils zwei Rettungsschwimmer zur Verfügung stehen, meint Rodríguez. Für die bevorstehenden Osterferien hofft er, zumindest von Donnerstag bis Sonntag Cruz Roja-Personal für die Sicherheit der Badegäste nach Arico schicken zu können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.