„Seeadler“ aus Alu

Foto: EFE

Foto: EFE

Die „Sea Eagle II“ des Milliardärs Samuel Yin lief erstmals Santa Cruz an

Teneriffa – Obwohl sie vor dem dahinterliegenden Kreuzfahrtschiff im Hafen von Santa Cruz auf unserem Foto rechts recht bescheiden wirkt, gehört die Superjacht „Sea Eagle II“ des taiwanesischen Milliardärs Samuel Yin mit ihren 81 Metern nicht nur zu den größten Segeljachten der Welt, sondern ist auch aktuell die größte Aluminium-Segeljacht, die es gibt.
Am 12. November lief das Luxusschiff zum ersten Mal den Hafen von Santa Cruz an, um Proviant und Treibstoff für die Überfahrt nach Antigua an Bord zu nehmen. Dass die Jacht trotz ihrer Größe nur maximal 12 Gäste und 13 Besatzungsmitglieder aufnehmen kann, gibt einen Eindruck vom Luxus an Bord.
Der in der niederländischen Royal Huisman-Werft gebaute Dreimaster – übrigens die bislang größte Jacht, die dort gebaut wurde – hat eine Segelfläche von 3.500 Quadratmetern und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 21 Knoten. Das Design stammt von Dykstra Naval Architects und Mark Whiteley. Das Schiff wurde erst dieses Jahr fertiggestellt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen