Schwerhöriger Wal


© Ulrich Brodde

Das Orca-Mädchen Morgan, das im Sommer 2010 für Wirbel in den Medien sorgte, als es an der niederländischen Küste strandete und später auf richterliche Anordnung in den Loro Parque gebracht wurde, ist mittlerweile 1.327 kg schwer.

Seit sieben Monaten lebt Morgan nun in der Orca-Gruppe des Loro Parque und hat sich gut in die Familie eingefügt.

Ihre Trainer und Pfleger treibt nun allerdings die Frage um, ob Morgan schwerhörig ist. Ihr Verhalten beim Training deutet darauf hin, dass die akustischen Kommandos ihrer Trainer nicht bei ihr ankommen. Sie reagierte nicht auf Pfiffe, lernte dafür aber durch Körpersprache bzw. Handzeichen der Trainer bestimmte Befehle zu befolgen, die u.a. wichtig für periodische Untersuchungen wie das Wiegen sind.

Wie der Leiter der wissenschaftlichen Projekte der Loro Parque Stiftung, Dr. Javier Almunia, berichtete, hat Morgan sich im letzten halben Jahr auch nicht, wie erwartet, Laute aus dem Repertoire ihrer Artgenossen in der Gruppe angeeignet, was ein weiterer Hinweis auf eine mögliche Schwerhörigkeit sein könnte. Ob und wenn inwieweit Morgans Gehörsinn eingeschränkt ist, soll eine neue, eingehende Untersuchung zeigen, für deren Durchführung Morgan nun trainiert wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.