Schwer verletzt von 500 Kilo-Stier


Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde ein Mann am Mittwoch ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er von einem 500 Kilo-Stier aufgespiesst worden war. Das Unglück geschah in Arico Viejo, als der Mann den Stier füttern wollte. Das Tier griff den Mann plötzlich an, spiesste ihn auf die Hörner und fügte ihm eine rund zwanzig Zentimeter breite Wunde am Oberschenkel zu.

Wegen den schweren Verletzungen des Mannes wurde er eiligst per Helikopter zum Universitätskrankenhaus nach Santa Cruz geflogen, wo er sofort operiert wurde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.