Schuldenlast von 45 Millionen Euro erstickt den CD Teneriffa


Auf Verwaltungsgebäude und Trainingsgelände lasten bereits Embargos

Die wirtschaftliche Lage des Fußballclubs von Teneriffa CD Tenerife ist extrem angespannt. Der Ende Dezember vorgelegte Bilanzprüfungsbericht brachte mit den aktuellen Zahlen die ganze Misere ans Licht. 44,9 Millionen Euro hat der Club an Schulden angesammelt, wovon der Großteil, etwa 65%, noch vor dem 30. Juni 2006 zurückgezahlt werden muss.

Außerdem sind verschiedene Immobilien des Vereins bereits mit Embargos belastet.

Dennoch gibt sich der Bericht in seinem Ausblick optimistisch. So wertet er die langjährige Erfahrung des Managements in der Leitung eines Profi-Vereins als positiv, um den Club wieder auf finanziell sicheres Terrain zu lenken. Die Kostenreduzierung von rund 27% gegenüber dem Vorjahr trägt ebenso zu einer gesunden Entwicklung bei.

Außerdem steht der Verkauf eines Grundstücks bevor, welcher noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll. Dies wird zum Schuldenabbau beitragen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.