Schrottautos sollen verschwinden


Der Unternehmerverband „Metall und neue Technologien“ der Provinz Teneriffa – Femete – hat einen Vertrag mit der Verschrottungsfirma Deguaces geschlossen, bei dem es um das Recycling von alten Autos geht.

Insbesondere bei den Autowerkstätten und Gebrauchtwagenhändlern stehen die ungeliebten „Schrottlauben“ herum, die längst außer Dienst gestellt wurden.

Der Vertrag besagt, dass für Firmen und Handwerksbetriebe, die dem Verband angehören, das Abholen und Ausschlachten der Altwagen  sowie die Durchführung der notwendigen bürokratischen Schritte kostenlos ist. So wird der letzte Fahrzeughalter von der bevorstehenden Verschrottung ebenso in Kenntnis gesetzt wie das zuständige Straßenverkehrsamt, das dann die offizielle Abmeldung vornimmt. 

Gleichzeitig wird das vorgeschriebene Zertifikat über die erfolgte Verschrottung ausgestellt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.