Schritt für Schritt werden Urlaubsorte erneuert


© CabTF

In Arona, Puerto de la Cruz und Santiago del Teide sind neue Projekte geplant

Im Rahmen des zwischen dem Tourismusamt, dem Cabildo und den Rathäusern von Arona, Adeje, Santiago del Teide und Puerto de la Cruz sowie dem Hotelverband Ashotel geschlossenen „Abkommens zur Erneuerung“ der Urlaubsorte Teneriffas wurde dieser Tage beschlossen, drei neue Projekte für 130.000 Euro ausarbeiten zu lassen.

Dazu gehört die Verschönerung der Avenida de las Américas in Arona, die Ausbesserung der Straßen Pérez Zamora und El Pozo in Puerto de la Cruz und der Straße Flor de Pascua in Los Gigantes.

Im zweiten Halbjahr sollen acht größere Projekte ausgeführt werden: in Adeje die Ausbesserung der Straße Unterhaching (2,1 Millionen Euro) und der Straße zwischen La Caleta und Costa Adeje (912.000 Euro); in Arona die Ausbesserung des Parkplatzes an der Avenida Rafael Puig (343.000 Euro), die Verschönerung der Grünflache neben dem Fußballplatz (237.000 Euro) und der Plaza vom City Center (756.000 Euro); in Puerto de la Cruz die Umgestaltung und Verschönerung der Promenade von San Telmo (1,5 Millionen Euro); in Santiago del Teide die Instandsetzung des Mirador de Los Gigantes (533.000 Euro) und die Ausbesserung der Plaza de la Buganvilla in Los Gigantes (513.000 Euro).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.