Schnellstraße soll im Juni geöffnet werden


© Moisés Pérez

Die Strecke Adeje – Santiago del Teide wird Mitte 2015 fertiggestellt sein

Mitte Mai traf sich Inselpräsident Carlos Alonso mit Vertretern der Regionalregierung, um sich über den Stand der Bauarbeiten am Inselstraßenring zu informieren – laut Alonso eine „Priorität“ für das Cabildo. Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung des Inselstraßenringes wolle sich Alonso in Kürze um weitere staatliche Zuschüsse bemühen, um die Fertigstellung zu beschleunigen.

In Bezug auf die ursprünglich für März vorgesehene Öffnung des Teilstückes zwischen Buen Paso (Icod de los Vinos) und El Tanque gaben die Verantwortlichen nun den Grund für die Verzögerung bekannt: Einwohner und Gemeinde hatten eine Fußgängerbrücke zwischen dem Ortsteil Los Moriscos und Buen Paso gefordert, die derzeit auf dem Festland gefertigt und in wenigen Tagen installiert werden würde. Der Tunnel von La Vega würde gerade an die insulare Verkehrsüberwachung angeschlossen, an dem vielkritisierten Kreisverkehr bei Buen Paso (das Wochenblatt berichtete) würde man erst einmal nichts verändern. Die neue Schnellstraße soll nun Anfang Juni freigegeben werden.

Hinsichtlich der Strecke zwischen Adeje und Santiago del Teide wurde bekannt, dass derzeit in Italien ein kompliziertes Teilstück des Viadukts von Erques hergestellt wird. Das sich in die Landschaft einfügende Viadukt soll bis Jahresende fertiggestellt sein und die gesamte Strecke Mitte 2015 geöffnet werden können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.