Santa Cruz will bei „Madrid 2016“ mitmischen


© EFE

Die Kandidatur von Madrid für die Sommerspiele 2016 unterstützen

Ángel Llanos, Vizebürgermeister von Santa Cruz de Tenerife, nahm kürzlich an einem Treffen im Madrider Cibeles-Palast teil, bei dem es um die Kandidatur der spanischen Hauptstadt für Olympia 2016 ging, die nach der Niederlage um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2012 nun verstärkt für 2016 wirbt.

Llanos möchte Santa Cruz durch die Unterstützung der spanischen Kandidatur ins Rampenlicht rücken und hat die Veranstaltung verschiedener diesbezüglicher Events angeboten. Mit der Verantwortlichen von „Sociedad Madrid 2016“, Mercedes Coghen, besprach er die verschiedenen Möglichkeiten und schlug unter anderem die Veranstaltung eines Olympischen Tages in Santa Cruz vor.

Überdies kündige Llanos bei dieser Gelegenheit an, dass er Interesse an der Förderung von Santa Cruz als sportliche Hauptstadt der Kanaren habe. Dies soll nicht nur durch die Organisation von großen Events erreicht werden. Llanos möchte den Sportunterricht an den Schulen und auch unter Nachbarschaftsverbänden und Senioren verstärken und in Anlehnung an die spanische Olympia-Kandidatur die „Generation ‘16“ fördern.

Die sieben Kandidaten für die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2016 sind Baku (Aserbaidschan), Chicago (USA), Doha (Katar), Madrid (Spanien), Prag (Tschechien), Rio de Janeiro (Brasilien) und Tokio (Japan). Die Spiele 2016 werden am 2. Oktober 2009 durch die IOC-Session in Kopenhagen vergeben.

Zuvor trifft die IOC-Exekutive im Juni 2008 eine Vorauswahl.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.