Santa Cruz fordert Genehmigung für Flohmarkt

Der Flohmarkt von Santa Cruz soll endlich wieder stattfinden dürfen. Foto: Pixabay

Der Flohmarkt von Santa Cruz soll endlich wieder stattfinden dürfen. Foto: Pixabay

Teneriffa – Die Stadtverwaltung Santa Cruz de Tenerife hat über das Amt für öffentliche Gesundheit der kanarischen Regierung um die Genehmigung für die Wiederaufnahme des sonntäglichen Flohmarkts ersucht. Nachdem die Infektionszahlen auf Teneriffa zurückgegangen sind, sei es Zeit, dass der Flohmarkt wieder stattfindet, erklärte dazu Bürgermeister José Manuel Bermúdez. Die mehr als 400 Familien, die seit zehn Monaten ihre Flohmarktstände in Santa Cruz nicht mehr aufbauen konnten, bräuchten dringend ein Signal, dass es weitergeht. Vertreter der Stadt haben sich bereits mehrmals mit der Flohmarktverwaltung getroffen, um die Weichen für die Wiederaufnahme zu stellen. Unter anderem wurde beschlossen, dass der Flohmarkt in Zukunft auf einem anderen Gelände stattfinden wird, wo Abstandsregeln besser eingehalten werden können. Außerdem hat die Flohmarktverwaltung einen Covid-19-Sicherheits- und Hygieneplan aufgestellt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen