San Telmo öffnet sich zum Meer


© Moisés Pérez

Noch vor Ostern sollen das Solarium und der Zugang zum Meer geöffnet werden

Am 12. März wurde ein erster Abschnitt der erneuerten San-Telmo-Promenade eröffnet. Das nun zugängliche Teilstück führt von der Zamora-Straße bis zur Abzweigung in die Sargento-Cáceres-Straße. Noch vor Ostern soll der Badebereich abgeschlossen und vor Jahresende die letzten Ausbesserungen für beendet erklärt werden.

Cabildo-Präsident Carlos Alonso und Bürgermeisterin Sandra Rodríguez gehörten zu den Ersten, die das Teilstück der neuen San-Telmo-Promenade entlangschlenderten. Sie gaben bekannt, dass Ende März – also noch vor Ostern – das Solarium und der Zugang zum Meer fertiggestellt und geöffnet werden sollen. Danach fehlt nur noch der letzte Abschnitt der Promenade, der bei der Kapelle endet, und bis Ende Mai abgeschlossen werden soll. 

Alonso freute sich über die Öffnung von San Telmo zum Meer, denn das neue Geländer bietet nun freie Sicht auf die Bucht und den Ozean. Es ersetzt eine historische Mauer, deren Abriss für einige Polemik gesorgt hatte. Von der Zeitung „Diario de Avisos“ befragte Passanten begrüßten die nun freie Sicht oder bevorzugten die Mauer wegen des Windschutzes, waren sich jedoch alle einig, es fehle nun an einer gewissen „Gemütlichkeit“. 

Der Cabildo-Präsident erklärte, das 1,2-Millionen-Euro-Projekt könne nur seinen krönenden Abschluss finden, wenn die Unternehmer ihre Fassaden erneuerten. Die Inselregierung habe zwar die entsprechenden Projekte ausarbeiten lassen und sich bereit erklärt, die Hälfte der Kosten zu tragen, doch bisher wären nur 3 von 21 Unternehmern dem Aufruf gefolgt. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.