Säuberungsaktion von „Respect the Mountain“


Die Aktion entlang von zwei Wanderwegen soll das Bewusstsein für nachhaltigen Aktivtourismus stärken

Vor dem Hintergrund des Wanderfestivals „Tenerife Walking Festival“, das Ende März auf der Insel stattfand, wurde am 18. Juni eine Säuberungsaktion auf zwei Wanderwegen durchgeführt.

Die gemeinsame Aktion des Cabildos von Teneriffa und der Kampagne „Respect the Mountains“ der internationalen Alpinismusvereinigung UIAA brachte Freiwillige zusammen, um den Wanderpfad Roques de García im Teide-Nationalpark sowie den Wanderweg von Afur nach Taganana im Anaga Gebirge von Unrat zu befreien. 

Der Leiter von Teneriffas Tourismusamt, Alberto Bernabé (r.) nahm außerdem an zwei Vorträgen zum Thema Wandertourismus teil. In einem davon ging es um die Absicht der Organisation des „Tenerife Walking Festivals“, 1.176 Büsche eines Lorbeerwaldgewächses zu pflanzen, um den Umwelt-Fußabdruck des Festivals auszugleichen.

Alberto Bernabé brachte die Bereitschaft des Cabildos zum Ausdruck, sich an Projekten wie diesem, die dem Schutz der Natur und Umwelt dienen, zu beteiligen. Besonders lobte er die Bereitwilligkeit der Freiwilligen, den Müll anderer beseitigen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.