Säuberungsaktion im Anaga

Foto: Cabildo de Tenerife

Foto: Cabildo de Tenerife

Teneriffa – Schon seit März führt die Verwaltung des AnagaNaturparks eine Aktion zur Säuberung von Fincas und Barrancos im Anagagebirge durch. Es wird Buschwerk und trockenes Pflanzenmaterial entfernt, um das Risiko von Wald- und Geländebränden zu minimieren. Die Maßnahme hat 16.000 Euro gekostet und sollte eigentlich schon vor dem Beginn des Sommers abgeschlossen sein, doch die Arbeiten wurden durch die Corona-Krise erheblich verzögert. Die Umweltbeauftragte Isabel García rief die Eigentümer von Fincas im Anaga-Gebirge auf, ihre Grundstücke von Gestrüpp und Abfallansammlungen freizuhalten, um einem möglichen Feuer keine Nahrung zu bieten.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen