Russen schätzen Teneriffa


© Moisés Pérez

Jährlich steigen die Besucherzahlen

Zwischen Jahresbeginn und Ende Juli verbrachten 45.188 Russen ihren Urlaub auf Teneriffa und bestätigten mit einem Anstieg von 23%, dass die Insel immer mehr zum Trendurlaubsziel ihrer Landsleute avanciert.

Den Daten der spanischen Flughafenbetreibergesellschaft AENA zufolge liegt Teneriffa in der Gunst der russischen Kanarenurlauber weit vorn, denn der Großteil entscheidet sich für eben diese Insel. Gran Canaria verzeichnete mit 1.836 russischen Urlaubern in den ersten sieben Jahresmonaten einen erheblichen Anstieg, soll im Vorjahreszeitraum doch nur ein einziger russischer Tourist angereist sein. Die anderen Inseln konnten gar keinen oder nur sehr wenige Russen empfangen.

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit Teneriffas bei den russischen Urlaubern erklärte Jorge Marichal, Präsident des Hotelverbandes Ashotel, der Sektor sollte diesem Quellmarkt mehr Beachtung schenken. Scheinbar gelte die Insel bei den kaufkräftigen Moskauern und Sankt Petersburgern immer mehr als Trendurlaubsziel. Diese Tendenz sollte aufgegriffen werden. Marichal betonte, dass die russischen Urlauber besonders gern im Inselsüden abstiegen, denn hier fänden sie alles, was sie suchten: Sonne, Strand und anspruchsvolle Einkaufszentren.

Gegenüber der Zeitung Diario de Avisos bestätigte Francisco José Niño, Stadtrat für Tourismus von Arona, den Trend und betonte: „Die russischen Touristen sparen nicht im Urlaub und sind für uns ein interessanter Quellmarkt. Darüber hinaus gehört Teneriffa zu ihren Lieblingsurlaubszielen.“ Laut Niño arbeite man derzeit daran, die Anzahl von Direktflügen nach und von Teneriffa Süd zu steigern. Derzeit gäbe es pro Woche neun Verbindungen mit Moskau, Sankt Petersburg und Jekaterinburg, dazu noch zwei Verbindungen mit Kiew (Ukraine).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.