Riesen-Whirlpool


© Wochenblatt

„Aqualand“ in Costa Adeje eröffnet größten Freiluft-Jacuzzi auf den Kanaren

Der Wasservergnügungspark „Aqualand“ im Süden Teneriffas hat den größten Freiluft-Whirlpool auf den Kanarischen Inseln in Betrieb genommen.

In dem riesigen Jacuzzi haben bis zu 400 Personen gleichzeitig Platz. Das Salzwasser wird als therapeutisch beschrieben, 28 Liegen laden zum Relaxen ein und sechs Massageduschen stehen zur Verfügung.

„Aqualand“ gehört zur Unternehmensgruppe Aspro Ocio, die auf Teneriffa außerdem den „Jungle Park“ betreibt. Der Wasserpark in Costa Adeje bietet Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Verschiedene Attraktionen wie Wasserrutschen verschiedener Arten und Längen, ein atemberaubender „Tornado“ oder die „Kamikaze-Bahn“ für ganz besonders Mutige sorgen dafür, dass es den Besuchern nicht langweilig wird. Kleine Gäste haben großen Spaß in dem eigens für sie konzipierten Kinderparadies. Für Abwechslung sorgen außerdem die Stars von „Aqualand“, die Delfine. In einer Show zeigen diese intelligenten Meeressäuger tolle Sprünge und was sie sonst noch so alles drauf haben.

Aspro Ocio betreibt in Spanien dreizehn Vergnügungsparks, von Wasserparks über Zoos bis hin zu Aquarien. Zusammen verzeichnen sie pro Jahr fast vier Millionen Besucher.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.