Rezession?


Das Cabildo von Teneriffa, allgemein für Optimismus bekannt, wenn es um Wirtschafts- und Tourismuszahlen geht, hat jetzt eingeräumt, dass sich die wirtschaftliche Entwicklung auf der Insel und dem gesamten Archipel verlangsamt hat.

Keinesfalls sei jedoch von einer Rezession die Rede, da es weiterhin positive Daten gebe, wie die Schaffung neuer Arbeitsplätze belege.

Dass die Arbeitslosenzahl trotzdem gestiegen ist, muss mit der Krise in der Bauwirtschaft in Zusammenhang gebracht werden. Dort ist die Zahl der Anträge auf Baugenehmigungen sowie die Abnahme von fertig gestellten Bauten erheblich zu­rückgegangen, dagegen haben die Entlassungen auf diesem Sektor zugenommen.

Dieses Phänomen wird auch auf nationaler Ebene beobachtet, während die Inflation Ende Oktober 3,5% erreicht hat. Eine Situation die weit von der Maßgabe der Europäischen Zentralbank in Sachen Preisstabilität entfernt ist und die Konkurrenzfähigkeit auf dem europäischen Markt gefährdet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.