Rettungsanker


© Turismo de Tenerife

Während alle anderen Sektoren in der Krise stecken, zieht der Tourismus weiter an

Mitte Dezember gab Teneriffas Cabildo die neuesten Daten zur Inselwirtschaft bekannt. Auch im dritten Jahresquartal war es wieder einmal der Tourismus, der den Negativtrend der anderen Wirtschaftssektoren leicht abmilderte, denn zwischen Anfang Juli und Ende September stieg die Zahl der Urlauber um 9%.

Auch der Autohandel kam in Schwung, denn es wurden 13% mehr Zulassungen registriert.

Auf der anderen Seite brach der Verkauf von Zement – ein Indikator für die Lage des Bausektors – erneut um 20% ein. In Industrie und Handel brachte die schlechte Nachfrage weitere Entlassungen mit sich. Am Ende des dritten Quartals betrug die Arbeitslosenquote 32,2%, lag aber immer noch unter dem kanarischen Durchschnitt von 33,6%.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.