Regierungspräsident in Puerto de la Cruz

Der Bürgermeister Marco González (l.) führte den Präsidenten Torres (M.) zum Standort des zukünftigen Besucherzentrums des Botanischen Gartens. Foto: ayto puerto de la cruz

Der Bürgermeister Marco González (l.) führte den Präsidenten Torres (M.) zum Standort des zukünftigen Besucherzentrums des Botanischen Gartens. Foto: ayto puerto de la cruz

Botanischer Garten, der Markt und der Ortsteil Punta Brava wurden aufgesucht

Teneriffa – Der kanarische Regierungspräsident Ángel Víctor Torres besuchte zum ersten Mal in seiner Amtszeit die Stadt Puerto de la Cruz. Er hat diese Gelegenheit genutzt, um Standorte zu besuchen, die mit finanziellen Mitteln der Regierung, modernisiert bzw. erweitert werden. Das ist der Fall beim Markt, der eine gründliche Modernisierung erfahren hat. Nach dem Halt beim Markt führte die Tour weiter zum Botanischen Garten, wo Anfang 2021 umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. Jetzt ist die Erweiterung um 2.500 qm für das neue Besucherzentrum in Planung, die über eine Investition in Höhe von 2,9 Mio. Euro verfügt. Der letzte Halt war in Punta Brava, wo ein Frühwarnsystem an der Küste installiert wird. Das System soll kurzfristige (72-stündige) Vorhersagen von Überschwemmungen liefern, um die Evakuierung von Menschen und Lokalen zu erleichtern, die im Falle von Flutwellen betroffen sein könnten.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen