Rastplatz soll nach Enrique Talg benannt werden


In Los Realejos

Im Waldgebiet der Gemeinde Los Realejos wird demnächst ein neuer Rastplatz für Wanderer gebaut werden, der nach dem am 27. September dieses Jahres verstorbenen Hotelier Enrique Talg Wyss benannt werden soll. Dies wurde im zuständigen Amt im Cabildo beschlossen.

Der Tourismuspionier Enrique Talg, der sich als begeisterter Wanderer und Naturfreund bereits in den 70er Jahren für den Ausbau und die Kennzeichnung der Wanderrouten auf Teneriffa einsetzte, war maßgeblich an der Ausarbeitung der ersten Wanderkarten der Insel beteiligt.

Da der neue Rastplatz außerdem im Ortsteil Tigaiga vorgesehen ist, macht eine Gedenktafel gerade an dieser Stelle Sinn.

Der Umweltbeauftragte im Cabildo von Teneriffa, Wladimiro Rodríguez Brito, erklärte in diesem Zusammenhang, dass der Rastplatz aus einer knapp 30 qm großen Hütte bestehen wird, die mit Bänken, Tischen und einer Wasserstelle ausgestattet werden wird.

Der Rastplatz soll an einer Wanderpiste „Pista del Guarda“ entstehen, die man vom Aussichtspunkt La Corona oder Chanajiga aus erreicht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.