Punta Larga soll einer der schönsten Strände der Insel werden


© Ayto. Candelaria

In drei Jahren will Baustadtrat Domingo Barrios den Strand fertig haben

In Candelaria laufen die Pläne und Arbeiten für die Verwirklichung des Strandprojektes Punta Larga auf Hochtouren. Die Pläne für den 15.000 qm großen weißen Sandstrand sind öffentlich ausgelegt und Baustadtrat Domingo Barrios ist zuversichtlich, dass der Strand innerhalb der nächsten drei Jahre fertig wird.

Nachdem Vize-Regierungspräsidentin María Teresa Fernández de la Vega nach einem Treffen mit Candelarias Bürgermeister im Mai dieses Jahres 23 Millionen Euro für das Großprojekt an der Küste zusagte, scheint die seit vielen Jahren angestrebte Instandsetzung dieses Küstenabschnitts in greifbare Nähe zu rücken. Domingo Barrios erklärte jetzt, dass natürlich noch verschiedene bürokratische Hürden zu überwinden sind, und auch das endgültige Umweltgutachten für das Projekt noch nicht erstellt wurde. Doch er rechnet fest mit einer baldigen positiven Entscheidung.

Bezüglich des Projektes kündigte Barrios an, dass der neue Sandstrand von Candelaria über alle notwendigen Dienstleistungen und Servicebereiche verfügen wird. Außerdem soll der Strand auch für Gehbehinderte zugänglich sein. „Die Bedeutung dieses neuen Badeortes ist groß, zumal es zwischen Santa Cruz und El Médano keinen Strand gibt, der 365 Tage im Jahr genutzt werden kann“, meint Barrios. In drei Jahren soll es soweit sein. Dann sollen Einheimische und Urlauber in Candelaria einen der schönsten Badestrände Teneriffas finden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.