Puerto schafft Wasserrollstuhl für Lago Martiánez an


© Ayuntamiento Puerto de la Cruz

Das Baden im künstlichen Meerwassersee der Badeanlagen Lago Martiánez in Puerto de la Cruz ist neuerdings auch für Rollstuhlfahrer möglich.

Die Stadt hat einen sogenannten Amphibien-Rollstuhl oder Wasserrollstuhl angeschafft, mit dem Personen mit eingeschränkter Mobilität über eine Rampe ins Wasser gleiten können. Das Gerät sieht aus wie ein Liegestuhl auf Rädern und bietet sowohl dem Rollstuhlfahrer als auch seinem Begleiter eine einfache Handhabung. 

Stadtdezernentin Sandra Rodríguez erklärte, dass die Anlage des Lago Martiánez nahezu vollständig behindertengerecht sei. Lediglich die Schwimmbäder, die aufgrund der Erklärung zum Kulturgut nicht verändert werden können, seien nicht alle mit Rampen ausgestattet. Der große Salzwassersee verfügt allerdings über eine Rollstuhlrampe. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.