Puerto de la Cruz strebt Comeback an


© CabTF

Lokales Produkt „Puerto de la Cruz Xperience“ soll Urlauberplus bescheren

Um Puerto de la Cruz ein neues Image zu verleihen und einen Wandel auch im Denken und in den Erwartungen der Urlauber sowie der lokalen Tourismuswirtschaft zu bewirken, wurde von Teneriffas Touris-musamt ein neues Produkt geschaffen, mit dem das Interesse an der Urlauberstadt im Norden der Insel gesteigert werden soll.

Carlos Alonso, Cabildo-Vizepräsident und Vorsitzender des Konsortiums zur Neubelebung (Consorcio de Rehabilitación) von Puerto de la Cruz, präsentierte Ende Dezember das neue Werbemittel, das ab März auf Messen im Ausland vorgestellt werden soll. „Puerto de la Cruz Xperience“ soll vermitteln, dass ein Urlaub in der Stadt voller interessanter und schöner Erfahrungen sein kann.

Hotels, die neue Urlaubsangebote in ihr Programm aufnehmen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, werden sich mit dem neuen Markenzeichen schmücken dürfen und damit signalisieren, dass sie zum Wandel des touristischen Angebots der Stadt beitragen. Geschätzt werden vor allem Angebote, die dem Feriengast ein besonderes und qualitativ hochwertiges Urlaubserlebnis bescheren.

Das sogenannte Konsortium zur Neubelebung der Stadt ist aus dem Zusammenschluss des spanischen Tourismusinstituts, der kanarischen Regierung, des Cabildos von Teneriffa und der Stadt Puerto de la Cruz entstanden. Das Ziel, das durch dieses Organ gemeinsam angestrebt wird, ist die Modernisierung der Stadt durch die Anpassung an die veränderten Urlauberansprüche, unter anderem durch die Erneuerung der touristischen Infrastruktur.

Verbesserungen im Wert von 7,6 Mio. Euro bis 2014

Carlos Alonso wies bei der Gelegenheit daraufhin, dass der neue Plan zur Modernisierung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Stadt – „Plan de modernización, mejora e incremento de la competitividad de Puerto de la Cruz“ –, der vom Konsortium ausgearbeitet wurde, derzeit zur öffentlichen Einsicht ausliegt. Es sei wichtig, so Alonso, dass Bürger, Hoteliers und Unternehmer über die im Rahmen dieses Plans vorgesehenen Aktionen informiert sind, weshalb die Öffentlichkeit eingeladen sei, sich im Rathaus oder über die Website consorciopuertodelacruz.com zu informieren. Die vorgesehenen Maßnahmen, so Alonso, werden von entscheidender Bedeutung für die zukünftige Entwicklung der Stadt sein.

Die verschiedenen in dem Plan vorgesehenen Bauprojekte sind jeweils auf eines der folgenden Ziele ausgerichtet:

– Verbesserung und Renovierung der Ausstattung und Infrastruktur zur qualitativen Aufwertung des touristischen Gebietes.

– Diversifizierung des Angebots an Unterkünften und Freizeitgestaltung sowie Schaffung neuer touristischer Informationsstellen.

– Renovierung von Gebäuden und Geschäften mit Hilfe privater Investoren.

Ein Großteil der innerhalb dieses Plans beschlossenen Neuerungen wurde bereits umgesetzt. So sind die Neugestaltung der Avenida Familia Betancourt y Molina, die Instandsetzung verschiedener Straßen und Grünanlagen, die Runderneuerung der Plaza Benito Pérez Galdós oder die noch in der Ausführung befindliche Erneuerung der Fußgängerzone Calle La Hoya und die phasenweise durchgeführte Neugestaltung der Calle Mequínez.

Am 17. Januar wird das Konsortium in einem Treffen mit den Hoteliers Details besprechen und den Unternehmern die Vorteile der Modernisierung und Renovierung ihrer Häuser erklären, wofür besondere Anreize geschaffen wurden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.