Puerto de la Cruz putzt sich heraus


© Wochenblatt

Fast 100 Fassaden werden saniert, um das Image der Stadt zu verbessern

Im Urlaubsort Puerto de La Cruz werden derzeit an allen Ecken und Enden Bauarbeiten durchgeführt.

Fast 100 Fassaden von teils historischen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert im Gebiet der Altstadt werden hergerichtet, gestrichen und so zu einem neuen Aushängeschild für das Urlaubsziel Puerto de la Cruz gemacht. Insgesamt investiert die Stadt in diese Aktion, die Teil des „Plan de Choque Turís­tico“ zur Verschönerung der Stadt und Förderung des Tourismus ist, rund eine Million Euro.

Die ersten Ergebnisse dieser Anstrengungen werden bereits sichtbar, zum Beispiel an der restaurierten Fassade der berühmten „Casa Iriarte“ oder an den Gebäuden in den Straßen San Juan, Quintana, Blanco und rund um die Plaza del Charco.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.