Protest gegen Yachthafen-Projekt


© tacorontesemueve

Hafengegner bringen Plakat in Mesa del Mar an

Die Aktionsgemeinschaft Tacorontesemueve hat vor wenigen Tagen ein großes Plakat über dem Eingang des Tunnels, der zum Strand von Mesa del Mar führt, angebracht. Das neun Meter lange Transparent mit der Aufschrift „Nein zum Yachthafen an der Küste von Tacoronte“ ist eine weitere Maßnahme von Tacorontesemueve, um gegen die Hafenpläne zu protestieren und die Umsetzung zu verhindern.

Das Hafenprojekt des Unternehmens Parque Marítimo Guayonge SA am Strand El Camello, der an den Strand Playa de la Arena grenzt, sieht nach Auskunft von Tacorontesemueve einen Hafen vor, dessen Ausmaß der Größe von 42 Fußballfeldern entspricht. Es sind allein Liegeplätze für 500 Sportboote vorgesehen.

Die Projektgegner versichern, dass die Pläne vollkommen illegal sind, zumal das gesamte Gebiet unter Landschaftsschutz steht. Die Aktionsgemeinschaft will deshalb weiterhin gegen die Hafenpläne kämpfen. Auf der Website www.tacorontesemueve.com können alle bisherigen Aktionen der Hafengegner nachgelesen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.