Prominente Unterstützung für das Institut für Tropenmedizin


Stiftungen von Bill und Melinda Gates sowie von Bill Clinton interessieren sich für die Arbeit in Afrika

Der Journalist Carmelo Rivero hat über Twitter bekannt gegeben, dass die Stiftung Bill und Melinda Gates Interesse an der Arbeit des Institutes für Tropenmedizin und Öffentliche Gesundheit der Kanaren in Afrika gezeigt habe und möglicherweise eines ihrer Projekte in Afrika finanziell unterstützen werde.

Das Institut ist in mehreren afrikanischen Ländern tätig und erforscht dort Krankheiten bzw. arbeitet aktiv bei deren Eindämmung und Bekämpfung sowie bei der Vorbeugung mit. Nach den Angaben Riveros soll vor Kurzem eine hochstehende Mitarbeiterin der Stiftung nach Teneriffa gereist sein, um sich aus erster Hand über die Arbeit des Institutes zu informieren.

Institutsdirektor und Professor für Parasitologie an der Universität von La Laguna Basilio Valladares, der seit 40 Jahren vor allem in Entwicklungsländern verbreitete Krankheiten erforscht, ließ darüber hinaus  durchblicken, dass die Stiftung von Bill Clinton möglicherweise ebenfalls die Arbeit des Instituts finanziell unterstützen wolle.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.