Polizei schließt Drogenkiosk in Santa Cruz


Wie jetzt bekannt wurde hat die Polizei am 10. Mai im Stadtteil Finca La Multa von Santa Cruz eine Wohnung durchsucht, die als regelrechter „Drogenkiosk“ gedient hatte. An der Ausstattung fehlte es nicht: Gepapanzerte Türen, Überwachungskameras mit mehreren Monitore und Leute auf der Straße, die vor der Polizei warnten. Mit einer Durchreiche, ähnlich der einer Nachtapotheke, wurden die Kunden bedient.

Bei der Durchsuchung konnte die Polizei einen 28-jährigen Mann festnehmen und ein breit gefächertes Sortiment an Drogen und Utensilien zur Weiterverarbeitung beschlagnahmen. Ausserdem wurde eine große Menge Bargeld, Schmuck, Handys und andere Wertgegenstände sichergestellt.

Ebenso wurden in der Wohnung diverse artengeschützte Tiere angetroffen, darunter sieben Schlangen, ein Papagei, eine Falke und neun Schildkröten. Die Tiere wurden dem Seprona übergeben, der Tierschutzeinheit der Guardia Civil.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.