Playa Punta Larga teileröffnet


© Ayto Candelaria

Die erste Phase ist beendet, Hauptstrand und Strandpromenade stehen noch aus

Am 15. Januar wurde die erste Phase von Candelarias wiederhergestelltem Strand Punta Larga eröffnet. Hierbei handelt es sich um den Abschnitt zwischen der Fisch-Skulptur und dem Hotel Tenerife Tour.

Stolz gaben Pedro Antonio Martín, Direktor der Behörde für Nachhaltigkeit von Küste und Meer, und José Gumersindo García Trujillo, Bürgermeister von Candelaria, den verschönerten Strandabschnitt offiziell frei, der Touristen und Anwohnern viel Vergnügen, Erholung und Freude bereiten soll. Eine Vielzahl weiterer politischer und sozialer Größen wollte sich den ersten Blick auf den fertigen Strandabschnitt nicht entgehen lassen und wohnten der Eröffnung bei.

Als Neuerungen sind insbesondere die zwei Steinaufschüttungen mit einer Länge von 240 m bzw. 140 m hervorzuheben. Diese sind ausgestattet mit Steinstufen zum Sonnen sowie Treppen ins Meer. Eine Steininsel, die über eine Brücke erreichbar ist, lädt ebenfalls zum ausgiebigen Sonnenbad ein.

An Land wurden durch Wege verbundene Holzplattformen für die Sonnenhungrigen angelegt; die Uferzone wurde mit Palmen und ortstypischem Grün bepflanzt.

Auch neue Umkleideräume und Toiletten stehen den Strandgästen zur Verfügung. Eine Bar wurde gebaut und ein Kinderschwimmbad angelegt.

Nach eineinhalb Jahren Arbeiten und 2,2 Millionen Euro ist an der Küste von Candelaria eine vielseitige Strandlandschaft entstanden.

Nun stehen noch die Wiederherstellung des Hauptstrandes und der Bau der Strandpromenade aus.

Der zukünftig 500 m lange Hauptstrand soll von zwei Steinaufschüttungen vor den Meeresströmungen geschützt und mit schwarzem Sand aufgefüllt werden. Für dieses Projekt sind über 19 Millionen Euro veranschlagt worden.

Zwischen La Galera und Punta Larga soll dann noch die Strandpromenade entstehen. Dafür sind über 800.000 Euro vorgesehen.

Finanziert wird das Großprojekt von dem Umweltministerium und dem Umwelt- und Seeamt von Candelaria.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.