Playa de la Arena wird verschönert


© Ayto Santiago del Teide

Santiago del Teide freut sich über Haushaltsüberschuss

Unlängst segnete der Gemeinderat von Santiago del Teide den Haushaltsplan für 2013 ab. Im Gegensatz zu den meisten öffentlichen Institutionen konnte sich die Gemeinde eine Aufstockung des Etats für Investitionen und öffentliche Bauten um sage und schreibe 290% leisten.

Emilio Navarro, Stadtrat für Finanzen, gab bekannt, es stünden mehr als 1,148 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit diesem Geld will die Stadt unter anderem die Playa de la Arena verschönern. Vorgesehen ist die Erneuerung der Fußgängerwege, der Treppengeländer und das Absenken der Müllcontainer. Darüber hinaus plant die Gemeinde Santiago  del Teide die Wiederaufnahme der Arbeiten am Alten-Tageszentrum Tamaimo und den Kauf von verschiedenen Grundstücken für zukünftige Projekte. Navarro betonte, mit der Aufstockung des Postens beabsichtige die Stadt, Arbeitsplätze zu schaffen und damit zu verhindern, dass Bürger in die soziale Ausgrenzung getrieben würden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.