„Pinocchios Versprechen“


© Moisés Pérez

Harter Wahlkampf in Santa Cruz de Tenerife

Stolz waren sicher die Schöpfer des Wahlplakats für Santa Cruz’ Bürgermeister Miguel Zerolo (CC), der sich am 27. Mai der Wiederwahl stellen wird, denn originell ist die Idee. Immerhin kennt mittlerweile jedes Kind den Politiker.

Und so stehen auf Zerolos Wahlplakat nur zwei Worte neben einem Foto von ihm: „Yo cumplo“, was soviel bedeutet wie „ich halte meine Versprechen“. Kein Name, kein Parteikürzel, kein Hinweis auf den politischen Posten für welchen er kandidiert. Ganz selbstsicher blickt Zerolo auf seine potentiellen Wähler herab, und dies obwohl sein Name in letzter Zeit im Zusammenhang mit mehreren Skandalen – Emmasa, Las Teresitas, Fórum Filatélico – auftauchte.

Die Kreativität der Schöpfer des CC-Wahlplakats von Zerolo machte sich die alternative Partei „Ciudadanos de Santa Cruz“ mit Guillermo Guigou an der Spitze zu Nutze. Sie konterte mit einem fast identischen Plakat auf dem ebenfalls groß „yo cumplo“ zu lesen und Pinocchio abgebildet ist. Darunter steht: „die ganze Wahrheit auf www.ciudadanosdesantacruz.com

Die CC-Fraktion in Santa Cruz hat bereits angedeutet, dass sie die Möglichkeiten einer Anzeige gegen Ciudadanos de Santa Cruz wegen Rufschädigung prüft. Außerdem hieß es aus CC-Kreisen, dass Ciudadanos de Santa Cruz ganz offensichtlich nicht in der Lage sei, ein eigenes Parteiprogramm vorzustellen und deshalb auf Lügen, Beschimpfungen und rufschädigende Äußerungen zurückgreife.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.