Pastor Henning Schüttlöffel feierlich eingeführt


© Wochenblatt

Der Einführungsgottesdienst fand am 31. August in der Anglikanischen Kirche im Taoro statt

Freude herrschte am Sonntag, dem 31. August 2008 im Taoro Park von Puerto de la Cruz als der neue Pfarrer, Pastor Henning Schüttlöffel feierlich in die Evangelische Kirchengemeinde Teneriffa Nord eingeführt wurde.

Diese Freude war auch dem Vorsitzenden der Gemeinde, Hartmut Rust, in seiner Begrüßung und Vorstellung des neuen Pfarrers anzumerken.

Pfarrer Wilfried Heitland von der Südgemeinde, der mit einer großen Schar seiner Gemeindemitglieder erschienen war, übernahm dann bis zur Predigt den Einführungsgottesdienst. Dazu bat er die eingeladenen Seelsorger, Diakon Bertram Bolz, von der Katholischen Kirchengemeinde in Puerto de la Cruz und Father David Jenkins von der Anglikanischen Kirchengemeinde Teneriffa Nord sowie den Kirchenvorstand um Unterstützung (siehe Foto). Pfarrer Heitland schloss die Einsegnung von Pastor Schüttlöffel mit den Worten: „Der Herr segne und behüte dich. Er segne deinen Dienst an allen, die dir anvertraut sind.“

Nach einer Gesangseinlage von Birgit Richelmann und den Grußworten der geladenen Seelsorger  trat der neue Pfarrer auf die Kanzel und begann mit den Worten, dass wie vor circa 2000 Jahren ein Hilferuf nach einem Seelsorger ergangen war, diesmal nicht aus Mazedonien (Apg. 16, 9-15), sondern aus Teneriffa Nord, und wie damals Paulus so wäre er heute spontan dem Ruf gefolgt. Er verglich in seiner Predigt die tatkräftige Lydia in der o.a. Apostelgeschichte mit den tatkräftigen Frauen in der Evangelischen Kirchengemeinde Teneriffa Nord und der Vorsitzende meinte später, ohne diese wäre ein so wundervolles Gemeindeleben gar nicht möglich und auch nicht vorstellbar.

Die Kollekten, die während der Abkündigungen aufgerufen wurden, waren bestimmt, einmal für die Gemeindearbeit und zum anderen für das Heim schwerbehinderter Kinder (Centro del Valle) in Orotava.

Nach den Fürbitten baten die beiden evangelischen Pfarrer zum Heiligen Abendmahl, das von Orgelmusik begleitet wurde. Mit dem Dankgebet und dem anschließenden Segen schloss der Gottesdienst und man folgte der Einladung zum Empfang im Garten der Anglikanischen Kirche.

Hier wartete eine liebevolle Überraschung als Geschenk der Südgemeinde auf Pastor Schüttlöffel, in dem man einen leeren Korb nach und nach mit Speisen und  Getränken füllte und Pfarrer Heitland  das mit launigen Worten begleitete.

Danach war das von den Frauen der Nordgemeinde ebenfalls liebevoll hergerichtete kalte Buffet eröffnet und der gesellige Teil eingeläutet, der bis spät in die Dunkelheit andauerte.

K. V.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.