Passagieraufkommen in der Provinz Teneriffa enorm gestiegen

Allein im Hafen von Santa Cruz de Tenerife stiegen in den ersten drei Monaten dieses Jahres 458.615 Passagiere ein und aus. Foto: EFE

Allein im Hafen von Santa Cruz de Tenerife stiegen in den ersten drei Monaten dieses Jahres 458.615 Passagiere ein und aus. Foto: EFE

Die Häfen liegen spanienweit an der Spitze

Teneriffa – Die Häfen der Provinz Santa Cruz de Tenerife, sprich der Inseln Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro, liegen spanienweit in Führung, was das Passagieraufkommen im ersten Quartal 2022 angeht. Dies gab die Hafenbehörde Ende April bekannt und bezifferte die Passagierzahlen mit 1,3 Millionen Reisenden, 691.000 mehr als im selben Zeitraum des vergangenen Jahres. Auf dem zweiten Platz des Rankings liegen die Häfen der Balearen mit 742.526 Passagieren.

Zwischen Januar und März 2022 stiegen in den Häfen der Provinz 1.040.874 Fährpassagiere ein und aus, was einem Plus von 495.000 im Vergleich zu 2021 entspricht. Hinzu kam die deutlich gestiegene Zahl der Kreuzfahrtpassagiere, die 209.316 betrug (160.000 mehr als 2021). Beachtlich ist auch die Zahl der im ersten Quartal im Fährverkehr zwischen den Inseln beförderten Fahrzeuge: rund 340.000.

Die Hafenbehörde Santa Cruz ist für die Verwaltung der Häfen Santa Cruz de Tenerife, Los Cristianos und Granadilla auf Teneriffa, Santa Cruz de La Palma, San Sebastián de La Gomera und La Estaca auf El Hierro zuständig.
Das größte Passagieraufkommen registrierte Teneriffas Haupthafen Santa Cruz, wo zwischen Januar und März 458.615 Passagiere abgefertigt wurden; davon waren 142.365 Kreuzfahrer, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Anstieg um 120.400 bedeutet. Aber auch die Zahl der Fährpassagiere ist beachtlich gestiegen und zwar um 87% auf 306.467.

Warenumschlag gestiegen

Im Hafen Santa Cruz de Tenerife hat im ersten Quartal dieses Jahres auch der Warenumschlag deutlich zugenommen. Die Hafenbehörde meldete mit 2,3 Millionen Tonnen ein Plus von 156.831 Tonnen, was einem prozentualen Zuwachs von 7,15 Prozent entspricht.

Auch das Containervolumen stieg im ersten Jahresviertel um immerhin 3,5%. Die Hafenbehörde beziffert die Zahl auf 58.500 Einheiten.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen