Panikattacke


Deutsche stirbt beim Tauchen

Eine 63-jährige Deutsche ist vor Tabaiba Baja bei einem Tauchunfall zu Tode gekommen.

Sie befand sich mit ihrer Tochter in 25 Metern Tiefe, als sie offenbar eine Panikattacke erlitt und sich die Taucherausrüstung abstreifte. Die Tochter versuchte noch, ihr zu helfen und sie wegen des Druckausgleichs langsam an die Oberfläche zu bringen. Dennoch erlitt die Frau einen Atem- und Herzstillstand. An Land führte ein zufällig anwesender Arzt Wiederbelebungsmaßnahmen durch, bis ein Krankenwagen eintraf. Am Ende blieben alle Bemühungen ohne Erfolg, und man konnte nur noch den Tod der Taucherin feststellen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.