Pächter gesucht


Bewirtschaftung des Gebäudes an der Plaza de España öffentlich ausgeschrieben

Das Rathaus von Santa Cruz de Tenerife hat Anfang April die Bewirtschaftung des leerstehenden Gebäudes an der Plaza de España öffentlich ausgeschrieben.

Der für den Betrieb als Café, Bar oder Restaurant gedachte Flachbau direkt am künstlichen See der Plaza, bekannt als „Pabellón 2“ wird lediglich für den Gaststättenbetrieb ausgeschrieben.

Die vierteljährliche Pacht wird bei mindestens 10.500 Euro angesetzt, sprich 42.000 Euro im Jahr, mit der Möglichkeit zur Erhöhung. Die Konzession soll vorerst für fünf Jahre erteilt werden, verlängerbar auf maximal sieben Jahre.

Für das Stadtbild von Santa Cruz wäre es wünschenswert, wenn in den mittlerweile zu einem Schandfleck verkommenen von den berühmten Architekten Herzog & de Meuron entworfenen Bau schnell ein Pächter einziehen und so die unmittelbare Umgebung des Sees vor dem Cabildo aufgewertet und belebt würde.

Die Kriterien der öffentlichen Ausschreibung können in den Stadtbüros im dritten Stock der Avenida Tres de Mayo, 40 von Montag bis Freitag zwischen 8.30 und 13.00 Uhr eingesehen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.