Olivenölproduktion in Arico geht voran


Im Dezember letzten Jahres lief in der Weinkellerei Cumbres de Abona in Arico das erste Olivenöl aus der Presse. Dieses neue kanarische Produkt soll den Landwirten der Insel eine Anbaualternative bieten und ist tatsächlich auf reges Interesse gestoßen.

Wie der Präsident der Weinkellerei, Manuel Marrero, berichtete, kamen Anfragen aus den verschiedensten Inselgemeinden. Das erste auf Teneriffa hergestellte Olivenöl sei von Experten getestet worden, berichtete Marrero weiter stolz, die befanden, dass es von hoher Qualität ist.

Im Januar wurde aus der Ernte von 330 kg Oliven in den Gemeinden La Laguna und Arico weiteres Öl gepresst, und dieser Tage soll eine Lieferung von 6000 neuen Olivenbäumen aus Tarragona eintreffen, die unter den Landwirten der Insel verteilt werden. Aus 300 kg Oliven können rund 60 l Öl gewonnen werden.

Die positive Aufnahme dieses bisher noch als Versuch laufenden Projektes freut Manuel Marrero sehr. Sinn und Zweck ist eine Diversifikation der Insellandwirtschaft, und die Produktion ist nicht für den Export, sondern lediglich für die Versorgung des lokalen Marktes gedacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.